Der Strauß wird von Naturwissenschaftlern als ein sehr außergewöhnlicher Vogel betrachtet, da er trotz seiner 20 Pfund Fett, die er mit sich herumträgt, bei extremem Klima im Outback lebt. Dieses Fett nutzt der Strauß, um sich von Wunden jeglicher Art erholen zu können, was diese Tiere einzigartig macht.

In der afrikanischen, australischen und amerikanischen Volksmedizin ist das Fett des Straußes bei Hauterkrankungen und -verletzungen erfolgreich getestet und eingesetzt worden.
Das Straußenfett wird gereinigt und in Salbenkrügen zu 30ml und 100ml abgefüllt. Bei 30 Grad Celsius verflüssigt sich das Fett zu Öl. Es bewirkt eine starke Linderung bei verschiedensten Hautleiden.

Es enthält einen hohen Anteil an den mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega – 3 und Omega – 6, welche für die Regeneration der Hautzellen mitverantwortlich sind. Das Fett hat die einzigartige Fähigkeit, tief in alle Hautschichten einzudringen. Es nährt die Haut und reguliert seine Feuchtigkeit. All dies ist notwendig, um die Haut jung, vital und schön zu erhalten. Straußenfett wird für trockene, empfindliche oder faltige Haut empfohlen. Je älter wir werden, desto dünner und faltiger wird die Haut. Bei der Erforschung von Straußenfett hat man entdeckt, dass es die Haut bis um das 2 1/2 fache verdicken kann, was der Faltenbildung stark entgegenwirkt.

Es hat sich gezeigt, dass das Straußenfett bei allen Arten von Sportverletzungen wie z.B. Muskelzerrungen, Prellungen, Verstauchungen bis zu einer 50% schnelleren Genesung führt. Deshalb wird es auch häufig im Profisport verwendet und empfohlen.

Straußenfett verstopft die Poren der Haut nicht, sondern dringt tief in die Hautschichten ein.

Es lindert Schmerzen und reduziert die Blasen- und Narbenbildung erheblich.

Auch für Personen, welche keine künstlich hergestellten Produkte verwenden wollen, ist natürliches Straußenfett die ideale Lösung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Hautpflegemitteln!

 

Die Andwendungsmöglichkeiten im Überblick:

• ein Linderungsmittel für Hautleiden
• ein Haut- und Sonnenschutzmittel
• ein Einreibemittel bei Brandwunden und Arthritis
• ein Hautbefeuchtungsmittel
• Unterstützung der Wundschließung (auch bei offenen Wunden)
• reduziert die Bildung von Narbengewebe
• pflegt und beruhigt geschwollene Wunden nach Operationensverletzungen

außerdem bei:
Psoriasis, Ekzeme, Warzen, Sportverletzungen, Verbrennungen 1. u. 2. Grades, Wunden, Insektenstichen, Gelenkerkrankungen, Sonnenbrand, Hämorrhoiden, faltiger Haut, trockener und empfindlicher Haut

 

© 2017 Straussenfarm Mitterhof. Designed By JoomShaper

Straussenfarm Mitterhof